Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Sagt Dank Gott, dem Vater, allezeit für alles, im Namen unseres Herrn Jesus Christus. (Epheser 5,20)
Dieser Vers steht im Losungsbüchle am Donnerstag, 26.11., wenn das aktuelle Mitteilungsblatt erscheint. Und er stellt uns keine ganz leichte Aufgabe: Dank sagen, allezeit für alles. Also: Das Gute, das Positive in allem sehen. Auch im Novembergrau. Auch im Trubel des Alltags. Auch in den großen und kleinen Sorgen.
Am kommenden Sonntag beginnt die Adventszeit. Eine Zeit der Erwartung. Dieser Vers aus dem Epheserbrief sagt mir: Der Advent ist wirklich eine Zeit der Erwartung. Es ist nämlich Zeit, von Gott alles zu erwarten. Es ist Zeit, in allem mit Gottes gutem Handeln zu rechnen. Es ist Zeit, Dank zu sagen – allezeit für alles, im Namen unseres Herrn Jesus Christus.
Ihre Pfarrerin Miriam Springhoff.

Freitag, 27. November
Ab 17.00 Uhr  Jungbläserunterricht nach Absprache (Gemeindehaus Dürnau)


Sonntag, 29. November (1. Advent)

8.45 Uhr         Gottesdienst in Gammelshausen (Pfrin. Springhoff) – wir empfehlen eine Voranmeldung bis Freitag im Pfarramt
10.00 Uhr       Gottesdienst in Dürnau (Pfrin. Springhoff)
                         Opferzweck-Stichwort: Gustav-Adolf-Werk (näheres unten)


Dienstag, 01. Dezember

Ab 17.15 Uhr  Jungbläserunterricht nach Absprache (Gemeindehaus Dürnau)


Mittwoch, 02. Dezember

15.30 Uhr       Konfirmandenunterricht (Gemeindehaus Dürnau)


Donnerstag, 03. Dezember

20.00 Uhr       Kinderkirch-Vorbereitung (Gemeindehaus Dürnau)


Ausblick: Sonntag, 06. Dezember (2. Advent)

8.45 Uhr         Gottesdienst in Dürnau mit den Jungbläsern und einem Beitrag der Konfi-Gruppe (Pfrin. Springhoff)
10.00 Uhr       Gottesdienst in Gammelshausen mit einem Beitrag der Konfi-Gruppe (Pfrin. Springhoff) – wir
                         empfehlen eine Voranmeldung bis Freitag im Pfarramt

 

Kollekte für das Gustav-Adolf-Werk:
Das Gustav-Adolf-Werk ist die Brücke zwischen den evangelischen Kirchen in Deutschland und kleinen Gemeinden und Kirchen weltweit. Es unterstützt die evangelischen Minderheiten in ihren Aufgaben und Herausforderungen, zum Beispiel durch finanzielle Beteiligung an sozialen Projekten oder Bauvorhaben, bei der Vergabe von Stipendien oder durch die Entsendung von Freiwilligen. Ganz besonders unterstützt das Gustav-Adolf-Werk die evangelischen Kirchen in den aktuellen Krisengebieten dieser Welt wie beispielsweise Libanon, Syrien, Griechenland und Venezuela. Mit seiner Corona-Nothilfe können die Partnerkirchen die Not von von der Corona-Pandemie besonders betroffenen Menschen lindern.
Weitere Infos finden Sie auf www.gaw-wue.de. Wenn Sie per Überweisung spenden möchten, können Sie das wie immer über das Konto der Kirchengemeinde tun: Volksbank Göppingen, IBAN: DE90 6106 0500 0295 5400 01, Stichwort: Gustav-Adolf-Werk.

Konzert in der Stiftskirche in Bad Boll mit Mathis Hilsenbeck am 06. Dezember 2020

Tidings Of Joy

CD-Release-Konzert Mathis Hilsenbeck am 06.12.2020 in der Stiftskirche Bad Boll

Es war einmal… im Advent 2018 ein Adventskonzert in der Hochschule für Kirchenmusik in Tübingen. Als Bestandteil des Kirchenmusik-Studiums wurden weihnachtliche, neu arrangierte/verjazzte Choräle und Lieder gespielt und damit die Idee einer CD geboren. Nun ist es so weit, die erste eigene CD („Tidings Of Joy“) von Mathis Hilsenbeck ist aufgenommen und produziert. Diese CD wollen wir (Christoph Beck – Saxophon, Mathis Hilsenbeck – Piano/Arrangements, Sebastian Nöcker – Bass, Jonas Geiger – Schlagzeug) am 6. Dezember vorstellen und spielen.

Sofern der Lockdown nicht verlängert wird, planen wir zwei Konzerte um 17 Uhr und um 18.30 Uhr. Die strenge Einhaltung der Abstände und ein damit verbundenes ‚sicheres‘ Konzert ist für uns die Grundlage. Daher ist eine namentliche Voranmeldung bei Mathis Hilsenbeck (mathis.hilsenbeck@posteo.de) zwingend erforderlich. Ebenso ist das Tragen einer Mund-Nasen-Maske während der gesamten Veranstaltung notwendig.

Im Anschluss an das Konzert besteht die Möglichkeit die CD zu erwerben (15€).

In jedem Fall - auch wenn das Konzert nicht stattfinden kann - können Sie die CD vorbestellen und ab dem 4.12.2020 per Post erhalten (2€ Porto). Schicken Sie dazu eine Mail an mathis.hilsenbeck@posteo.de.

Trotz der Einschränkungen – herzliche Einladung zu den Konzerten!


 

powered by Typo3 und Zehn5