Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Nun danket Gott, erhebt und preiset...
...die Gnaden, die er euch erweiset, und zeiget allen Völkern an die Wunder, die der Herr getan. O Volk des Herrn, sein Eigentum, besinge deines Gottes Ruhm. (Johannes Stapfer, EG 290,1)
Die erste Strophe des Wochenliedes für KW 32 passt gut zur Sommerzeit, finde ich. Der Sommer lädt ein, die Wunder Gottes zu entdecken. Sich zu freuen an der Natur und an dem, was es an Gutem gibt in unserem Leben. Ich wünsche Ihnen, dass die Sommerwochen Ihnen Gelegenheit geben zur Freude und zum Lob.
Ihre Pfarrerin Miriam Springhoff

Urlaubsvertretung im Pfarramt:
Pfarrerin Springhoff hat Urlaub bis 19.8. Die Vertretung in dringenden Fällen, insbesondere bei einem Sterbefall, hat bis 15.8. Pfarrer Tobias Schart, Bad Boll, Tel. 07164 2213 und vom 16.8. - 19.8. Pfarrer Andreas Vix, Hattenhofen, Tel. 07164 2251.

Sonntag, 08. August (Israelsonntag)
8.45 Uhr         Gottesdienst in Dürnau (Pfr. T. Schart)
                        – Achtung: eine Voranmeldung ist diesmal nicht möglich.
                        Opferzweck-Stichwort: Aktion Sühnezeichen (näheres unten)
10.00 Uhr       Gottesdienst in Bad Boll (Pfr. T. Schart)

Sonntag, 15. August (11. Sonntag nach Trinitatis)
8.45 Uhr         Gottesdienst in Gammelshausen (Pfr. T. Schart)
                         – Achtung: Falls Sie sich anmelden möchten, melden Sie sich bitte bis Freitag, 13.8., bei Monika Adis, Tel. 07164 14499.
                         Eine Anmeldung im Pfarramt ist nicht möglich. Opferzweck-Stichwort: eigene Gemeinde
10.00 Uhr       Gottesdienst in Bad Boll (Pfr. T. Schart)

Sonntag, 22. August (12. Sonntag nach Trinitatis)
8.45 Uhr        Gottesdienst in Dürnau (Pfrin. Springhoff).
                        Opferzweck-Stichwort: Ökumene und Auslandsarbeit EKD (näheres unten)
10.00 Uhr      Gottesdienst in Bad Boll (Pfrin. Springhoff)
11.15 Uhr      Taufe von Lino Baron in Dürnau (Pfrin. Springhoff) – wir bitten, die Plätze in der Kirche der Taufgesellschaft zu überlassen.

Ausblick: Sonntag, 29. August (13. Sonntag nach Trinitatis)
8.45 Uhr         Gottesdienst in Gammelshausen (Pfrin. Springhoff)
10.00 Uhr       Gottesdienst in Bad Boll (Pfrin. Springhoff)

Kollekte Aktion Sühnezeichen Friedensdienste:
Am Israelsonntag, 8.8., ist das Gottesdienstopfer für die Aktion Sühnezeichen Friedensdienste bestimmt. Viele der Freiwilligen – es sind gegenwärtig um 130 – lassen sich nicht lähmen von den augenblicklichen Verstörungen durch die Pandemie und engagieren sich auf phantasievolle Weise in ihrer diakonisch-sozialpraktischen Alltagsarbeit. Auf www.asf-ev.de finden Sie spannende Infos über die Einsatzorte und Tätigkeiten. Mit unserem Opfer wollen wir dazu beitragen, dass diese wichtige Arbeit weiter eine Zukunft hat. Gerne können Sie auch per Überweisung spenden – über das Konto der Kirchengemeinde, Volksbank Göppingen, IBAN: DE90 6106 0500 0295 5400 01, Stichwort "Aktion Sühnezeichen".

Kollekte Ökumene und Auslandsarbeit der EKD:
Zur Kollekte am 22. August schreibt Landesbischof July: "In vielen Ländern dieser Erde werden Christen bedrängt und verfolgt. Weltweit werden Menschen wegen ihres Glaubens, ihres Aussehens, ihrer sexuellen Orientierung oder ihrer Herkunft diskriminiert und verfolgt. Auch in den mit der EKD verbundenen Auslandsgemeinden suchen Menschen Schutz und Hilfe. Zahlreiche Haupt- und Ehrenamtliche werden zur Organisation von medizinischer und therapeutischer, spiritueller und juristischer Unterstützung weltweit geschult. Es gibt jedoch oftmals nur eine deutschsprachige evangelische Gemeinde in einem Land und die Nachbargemeinde ist mehrere tausend Kilometer entfernt. Deshalb soll digitale Vernetzung zur gegenseitigen Beratung aufgebaut werden. Die Mitarbeitenden können ihre Arbeit viel effektiver gestalten, wenn sie sich schnell und unkompliziert erreichen, abstimmen und weiterbilden können. Zur Umsetzung und Erhaltung solcher Programme dient die heutige Kollekte."
Gerne können Sie auch per Überweisung spenden – über das Konto der Kirchengemeinde, Volksbank Göppingen, IBAN: DE90 6106 0500 0295 5400 01, Stichwort "Ökumene und Auslandsarbeit EKD".


 

powered by Typo3 und Zehn5